Inhaltsverzeichnis:

Über den Autor:

Andreas Baulig

Leitender Coach, Berater, Autor & Speaker

Andreas Baulig ist Gründer der Baulig Consulting GmbH, einer TÜV-zertifizierten mittelständischen Unternehmensberatung aus Koblenz, die sich an Agenturen, Coaches und Dienstleister richtet.

12.8.23

Wie erhöhst du deine Preise als Freelancer und kommst dadurch an Premium-Kunden ran?

Du bist Freelancer, doch verdienst schlecht? Entdecke den Weg zu Premium-Kunden und höheren Einkünften – deine Expertise verdient Anerkennung und eine faire Bezahlung.

Finanziell unabhängig sein.

Deinen eigenen Weg gehen und gleichzeitig dein Einkommen steigern – klingt verlockend, oder?

Du bist nicht allein mit dieser Vorstellung.

Als Freelancer gibt es einen entscheidenden Faktor, der über deinen Erfolg entscheidet: deine Preise.

Aber wie erhöhst du sie geschickt, ohne potenzielle Kunden zu vergraulen?

In diesem Blogpost zeige ich dir, wie du deinen wahren Wert erkennst und ihn mit Zuversicht präsentierst.

Es ist an der Zeit, die Schranke der durchschnittlichen Preise zu durchbrechen und Premium-Kunden anzuziehen, die deine Expertise zu schätzen wissen.

Hier erfährst du exklusiv, wie du langfristige Kundenbeziehungen aufbaust, die nicht nur deinen Umsatz steigern, sondern auch dein Business florieren lassen.

3 Faktoren um als Freelancer konstant hohe Einkünfte zu erzielen

Faktor 1: Hohe Preise - Erhalte den wahren Wert für deine Dienstleistung!

Stell dir vor, du könntest deine Dienstleistungen als Freelancer zu vernünftigen und gleichzeitig lohnenden Preisen anbieten.

Klingt verlockend, oder?

Oftmals unterschätzen Freelancer den Wert ihrer Expertise und ihrer Arbeit.

Doch es ist essentiell, dass du dir deines Wertes bewusst bist und angemessene Preise für deine Leistungen verlangst.

Ein großer Fehler vieler Freelancer besteht darin, sich in einem Preiskampf mit anderen zu verlieren.

Fokussiere dich stattdessen darauf, was du deinen Kunden bieten kannst, was sie anderswo nicht finden können.

Überzeuge sie von der Qualität deiner Arbeit und den Mehrwert, den sie durch deine Dienstleistungen erhalten.

Denke daran, dass Kunden oft bereit sind, für Qualität mehr zu bezahlen.

Sei selbstbewusst in deiner Preisgestaltung und zeige, dass du die beste Wahl für ihre Bedürfnisse bist.

Merke dir: Wenn du den wahren Wert deiner Dienstleistung erkennst und kommunizierst, wirst du feststellen, dass Kunden gerne bereit sind, für deine Expertise angemessen zu bezahlen.

Faktor 2: Verträge - Baue langfristige Kundenbeziehungen auf!

In der Welt des Freelancings ist es nicht nur wichtig, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch langfristige Beziehungen zu bestehenden Kunden aufzubauen.

Das bedeutet, dass du die richtigen Vertragsmodelle wählen musst, die eine automatische Verlängerung der Zusammenarbeit ermöglichen.

Warum ist das so wichtig?

Nun, als Freelancer ist ein großer Teil deines Geschäftsmodells darauf ausgerichtet, Bestandskunden zu halten.

Langfristige Kundenbeziehungen bedeuten wiederkehrende Einkünfte und weniger Zeit, die du in die Akquise neuer Kunden investieren musst.

Gestalte deine Verträge so, dass sie für beide Seiten fair und transparent sind.

Biete attraktive Optionen für eine langfristige Zusammenarbeit an, die den Bedürfnissen deiner Kunden entsprechen.

Merke dir: Kunden werden sich geschätzt fühlen, wenn sie sehen, dass du bereit bist, langfristig mit ihnen zusammenzuarbeiten und ihre Ziele zu unterstützen.

Faktor 3: Geschäftsmodell - Arbeite smart, nicht hart!

Das richtige Geschäftsmodell kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg eines jeden Freelancers ausmachen.

Wähle ein Geschäftsmodell, bei dem du mit möglichst geringem Aufwand viel Geld verdienen kannst.

Automatisierung ist hier das Zauberwort!

Überlege, wie du bestimmte Prozesse und Abläufe in deinem Geschäft automatisieren kannst, um deine Zeit und Energie für wertschöpfende Tätigkeiten zu nutzen.

Nutze Technologie und Tools, um wiederkehrende Aufgaben zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Die Systematisierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse ist der Grundpfeiler aller umsatzstarken Unternehmen.

Wenn auch du im Detail wissen willst, wie du diesen Hebel für dich und dein Freelance-Business ausnutzt, dann bestelle dir JETZT versandkostenfrei mein neues Buch: Skalieren mit System.

Darüber hinaus solltest du überlegen, ob du in der Lage bist, dein Fachwissen zu skalieren. 

Kannst du Schulungen oder Online-Kurse anbieten, um mehr Menschen zu erreichen?

Dies kann eine hervorragende Möglichkeit sein, dein Einkommen zu steigern, ohne deine Arbeitsstunden zu erhöhen.

Merke dir: Dein Geschäftsmodell sollte flexibel sein, um sich den ändernden Marktbedingungen anzupassen. Sei bereit, neue Wege zu erkunden und dich weiterzuentwickeln, um in deinem Freelancer-Business erfolgreich zu sein.

Die 3 häufigsten Probleme von Freelancer

Problem Nr. 1 - Schwierige Akquise

Freelancing hat zweifellos seine Vorzüge.

Die Freiheit, die eigene Arbeitszeit zu bestimmen und selbstgewählte Projekte zu übernehmen, kann äußerst befriedigend sein.

Doch allzu oft sehen sich Freelancer mit einer frustrierenden Realität konfrontiert: ständig auf der Suche nach neuen Kunden zu sein, um das Geschäft am Laufen zu halten.

Die Gründe hierfür sind vielfältig, aber zwei zentrale Faktoren sind besonders herausfordernd: die fehlende Klarheit über die eigene Zielgruppe und ungünstige Verträge.

Es ist verlockend, sich als Freelancer als "Experte für alles" zu präsentieren.

Schließlich verspricht dieser Ansatz eine breite Palette potenzieller Kunden.

Doch hier liegt oft ein großer Irrtum.

Indem du versuchst, alles für jeden zu sein, wirst du oft am Ende nur Mittelmaß liefern.

Die Lösung? Positioniere dich auf eine klar definierte Zielgruppe und werde zum Experten auf einem bestimmten Gebiet.

Denke daran, dass du als Freelancer nicht einfach eine Dienstleistung anbietest – du löst ein Problem.

Konzentriere dich auf ein spezifisches Problem, das deine Zielgruppe hat, und entwickle eine klare Marketing-Botschaft, die dieses Problem anspricht.

Der Schlüssel hierbei ist, herauszufinden, für wen dein Angebot ist und genauso wichtig, für wen es nicht ist.

Das mag im ersten Moment kontraintuitiv klingen, aber es wird dir helfen, dich von der Masse abzuheben und die richtigen Kunden anzuziehen.

Hierfür solltest du am besten für EINE SACHE stehen.

Und GEGEN alles andere – das ist ein entscheidender Schritt, um als Freelancer hohe fünf- bis sechsstellige Monatsumsätze zu erzielen.

Wenn du klare Grenzen setzt und dich auf eine spezifische Nische konzentrierst, wirst du automatisch Aufmerksamkeit erregen.

Die Menschen sind von Natur aus neugierig und werden von einer klaren Positionierung angezogen.

Indem du dich für etwas einsetzt, wirst du Menschen anziehen, die dieselbe Vision teilen oder das Problem haben, das du lösen kannst.

Nun, einige mögen denken, dass diese starke Polarisierung potenzielle Kunden abschrecken könnte.

Aber hier liegt das Missverständnis.

Indem du dich auf eine Nische spezialisierst und für diese Leidenschaft zeigst, wirst du Menschen ansprechen, die genau nach deinen Fähigkeiten suchen.

Du wirst dich als Experte etablieren und das Vertrauen deiner Zielgruppe gewinnen.

Dies bringt auch einen weiteren Vorteil mit sich.

Indem du dich auf eine Nische fokussierst und z.B. 10 Projekte annimmst, die ähnlich sind, wirst du weniger Aufwand haben und somit viel effizienter arbeiten und die Aufgaben erledigen können.

Merke dir: Die schwierige Akquise von Kunden ist zweifellos ein häufiges Problem für Freelancer. Doch wie du sehen konntest, liegt die Lösung in einer klaren Positionierung auf eine Zielgruppe und einer starken Marketing-Botschaft, die das spezifische Problem anspricht, das du lösen kannst.

Problem Nr. 2 - Niedriger Umsatz/Cashflow

Kennst du das Gefühl von Cashflow-Problemen, die deinen Gewinn schmälern und dich am Wachsen hindern?

Keine Sorge, du bist nicht allein.

Viele Freelancer stehen vor diesem Dilemma.

Als Freelancer stehst du oft vor dem frustrierenden Problem, dass du dich in Vorleistung begeben musst.

Das bedeutet, dass du deine Arbeit erledigst und zahlreiche Stunden investierst, bevor du überhaupt etwas verdienst.

Grafik - Cashflow-Probleme

Das kann zu ernsthaften Cashflow-Problemen führen, die dich daran hindern, dein volles Potenzial auszuschöpfen.

Vielleicht hast du schon erlebt, wie dein Bankkonto in Zeiten der Flaute schwindet, während du darauf wartest, dass deine Zahlungen endlich eintreffen.

Aber warum sollten sich Freelancer mit diesem Dilemma abfinden?

Warum solltest du deine wertvolle Zeit und Energie verschwenden, nur um dich am Ende unterbezahlt zu fühlen?

Die Antwort liegt in der richtigen Herangehensweise – es ist an der Zeit, deine Preise zu überdenken und ein geeignetes Vertragsmodell zu etablieren.

Stell dir vor, du könntest aus diesem Hamsterrad ausbrechen und stattdessen eine langfristige, stabile Zusammenarbeit mit deinen Kunden aufbauen.

Du könntest Streuverluste vermeiden und dich auf das konzentrieren, was du am besten kannst – großartige Arbeit leisten.

Ja, das ist möglich, und es beginnt mit einer klugen Preisstrategie.

Lass mich dir eine wichtige Lektion ans Herz legen: Als Freelancer sind Bestandskunden dein Lebenselixier.

Sie bringen nicht nur wiederkehrende Einnahmen, sondern auch Vertrauen und Stabilität in deine Geschäftsbeziehungen.

Statt dich also in endlosen Verhandlungsschleifen zu verlieren, solltest du von Anfang an auf langfristige Vereinbarungen setzen.

Das spart Zeit, Energie und Nerven – Ressourcen, die du besser in deine Arbeit investieren kannst.

Aber wie setzt du diesen Schritt in die Praxis um?

Nun, es geht darum, den Mut aufzubringen, angemessene Preise für deine Dienstleistungen zu verlangen.

Schluss mit dem Verkaufen unter Wert!

Wenn du deine Preise auf ein vernünftiges Niveau anhebst – denke an mindestens 3.000 Euro oder sogar mehr –, wirst du sehen, wie sich dein Umsatz und dein Gewinn steigern.

Deine Expertise hat Wert, und es ist an der Zeit, das auch entsprechend zu honorieren.

Ein weiterer genialer Tipp, den ich für dich habe, ist die Einführung einer Setup-Gebühr.

Damit minimierst du dein unternehmerisches Risiko und sorgst dafür, dass du von Anfang an auf solidem finanziellen Grund stehst.

Diese Gebühr zeigt deinen Kunden, dass du ein professioneller Partner bist, der seine Arbeit ernst nimmt.

Und glaube mir, das wird sich positiv auf deine Geschäftsbeziehungen auswirken.

Merke dir: Du verdienst es, für deine harte Arbeit angemessen honoriert zu werden und ein erfolgreiches Freelancing-Business aufzubauen.

Problem Nr. 3 - Schwierige/Undankbare Kunden

Du hast es sicher schon oft erlebt: Kunden, die schwierig sind und wenig Wertschätzung für deine Dienstleistungen zeigen.

Als Freelancer steht man oft vor der Herausforderung, mit verschiedenen Kunden umzugehen, von denen einige sehr undankbar und anspruchsvoll sein können.

Niedrigpreisige Kunden, die vielleicht nur 1.000€ pro Monat zahlen, scheinen besonders geneigt zu sein, mit unzähligen Sonderwünschen aufzuwarten und deine kostbare Zeit in Anspruch zu nehmen.

Doch das muss nicht so sein!

Freelancing kann eine lohnende Möglichkeit sein, deine Fähigkeiten zu nutzen und dein eigenes Business aufzubauen.

Doch um langfristigen Erfolg zu erzielen, ist es wichtig, dass du dich von unproduktiven und zeitraubenden Kunden fernhältst.

Niedrigpreisige Kunden können oft mehr Kopfschmerzen verursachen, als sie wert sind.

Sie haben hohe Erwartungen, sind jedoch nicht bereit, angemessen dafür zu zahlen.

Sie verlangen nach ständiger Aufmerksamkeit, stellen immer neue Anforderungen und nehmen damit nicht nur deine Zeit, sondern auch deine Energie in Anspruch.

Dies führt nicht nur dazu, dass du dich gestresst und überfordert fühlst, sondern beeinträchtigt auch die Qualität deiner Arbeit.

Stell dir vor, du investierst Stunden in die Erstellung von Inhalten, die kaum Beachtung finden, oder du entwickelst komplexe Strategien, die von deinem Kunden nicht wirklich geschätzt werden.

Das ist frustrierend und kann dich letztendlich davon abhalten, dein volles Potenzial auszuschöpfen.

Die Lösung liegt in der Auswahl deiner Kunden.

Die gute Nachricht ist, dass du die Kontrolle darüber hast, mit wem du arbeitest.

Als CEO und Mitgründer der Baulig GmbH, eines Multi-Millionenschweren-Businesses, weiß ich aus erster Hand, wie wichtig es ist, kluge Entscheidungen bei der Kundenakquise zu treffen.

Der Schlüssel liegt darin, nur mit erfolgreichen Unternehmern zusammenzuarbeiten, die sich bereits als Macher und Umsetzer bewiesen haben.

Indem du dich auf Premium-Kunden konzentrierst, die bereit sind, angemessen für deine Dienstleistungen zu zahlen, schaffst du die Grundlage für eine produktive und erfüllende Zusammenarbeit.

Premium-Kunden haben oft bereits etablierte Angebote und funktionierende Verkaufsprozesse.

Dies erleichtert nicht nur deine Arbeit, sondern ermöglicht es dir auch, in einem spezifischen Bereich exzellente Ergebnisse zu liefern.

Die schriftliche Dokumentation von Zielen und Meilensteinen ist hierbei besonders wichtig.

Indem du klare Vereinbarungen triffst und diese schriftlich festhältst, schaffst du eine solide Grundlage für die Zusammenarbeit.

Sowohl du als auch dein Kunde wissen genau, welche Ergebnisse von dir erwartet werden. 

Dies verhindert Enttäuschungen und sorgt für Klarheit in der gesamten Projektdurchführung. 

Transparente Kommunikation ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass deine Bemühungen geschätzt werden und du den Mehrwert lieferst, den deine Kunden erwarten.

Merke dir: Insgesamt geht es darum, deine Zeit und Energie auf Kunden zu konzentrieren, die wirklich von deinen Fähigkeiten profitieren können und bereit sind, angemessen dafür zu zahlen. Das wird nicht nur deine Zufriedenheit steigern, sondern auch deine langfristige Erfolgsbilanz als Freelancer verbessern.

von 0 auf 10.000 Euro pro Monat durch ein Mindset-Shift

Du stehst an einem Wendepunkt in deiner Freelancer-Karriere.

Die Möglichkeit, deine Einkünfte zu verdoppeln, zu verdreifachen oder gar zu verfünffachen, ist greifbarer denn je.

Der Schlüssel dazu liegt in einem fundamentalen Mindset-Shift, der dich von einem reinen Dienstleister zu einem strategischen Partner für Unternehmen machen wird.

Freelancing ist nicht bloß ein Geschäft – es ist eine Beziehung.

Deine Kunden sind mehr als Transaktionen; sie sind dein Fundament.

Investiere Zeit und Energie in bestehende Beziehungen.

Warum?

Weil zufriedene Kunden nicht nur wiederkommen, sondern auch bereit sind, mehr auszugeben. 

Betrachte deine Dienstleistungen als ein kontinuierliches Abonnement, das kontinuierliche monatliche Einnahmen sichert.

Bewege dich weg von der ständigen Jagd nach neuen Aufträgen.

Stell dir vor, du könntest ein solides Bestandsgeschäft von 20 loyalen Kunden aufbauen, die bereit sind, dir monatlich 2.000 Euro oder mehr zu zahlen.

Das wären unglaubliche 40.000 Euro Cashflow pro Monat – und das ist nur der Anfang.

Denn du bist nicht bloß ein Dienstleister, sondern ein Schlüssel zur Beschleunigung. 

Unternehmen, die bereits auf einem erfolgreichen Pfad sind, brauchen dich, um ihre Erfolge zu vervielfachen.

Die Quintessenz: Sei wählerisch bei der Annahme neuer Freelance-Projekte.

Wenn du spürst, dass ein Kunde noch am Anfang steht oder Schwierigkeiten hat, Geld zu verdienen, dann ist es Zeit, auf die Bremse zu treten.

Stell dir vor, du bietest Leads an, aber dein Kunde kann sie nicht umwandeln.

Das ist eine vergebene Chance – für dich und für den Kunden.

Egal wie gut deine Arbeit ist, wenn der Kunde seine Zielgruppe nicht kennt und diese nicht in zahlende Kunden umwandeln kann, wird er einen Sündenbock suchen: Dich.

Aus diesem Grund: Verabschiede dich von Projekten, die nicht zu deinem Expertise-Level passen.

Grafik - Filter für Premium-Kunden

Hebe deine Preise an und schaffe dadurch einen Filter, der dich mit Premium-Unternehmen in Verbindung bringt, die die Auswirkungen deiner Dienstleistungen zu schätzen wissen.

Die Veränderung deiner Perspektive von einem reinen Dienstleister zu einem strategischen Partner wird dir nicht nur helfen deine Preise zu steigern, sondern auch deine Dienstleistungen zu verbessern.

Der Weg zu 10.000 Euro pro Monat beginnt in deinem Kopf.

Merke dir: Nun, da du die Bedeutung des Mindset-Shifts erfasst hast, ist es an der Zeit, diese in deinem Geschäft umzusetzen. Erkenne den Wert, den du für bestehende Unternehmen bringst, und schaffe eine Grundlage für kontinuierlichen Erfolg.

Fazit

Indem du deinen Wert erkennst und mutig deine Preise erhöhst, ebnest du den Weg zu einer erfüllenden Zukunft voller Premium-Kunden und spannender Projekte.

Denke daran, dass du nicht nur Dienstleistungen anbietest – du bietest Lösungen.

Deine Expertise und deine Hingabe haben das Potenzial, die Dynamik von Unternehmen zu verändern und sie auf den Weg des Wachstums zu führen.

Indem du dich auf klare Zielgruppen fokussierst und deine Positionierung als Experte schärfst, wirst du eine magnetische Anziehungskraft auf diejenigen ausüben, die nach deinen Fähigkeiten suchen.

Erst dann wird deine Arbeit nicht nur geschätzt, sondern auch angemessen entlohnt werden.

Die Welt des Freelancings ist reich an Möglichkeiten, und du hast nun die Werkzeuge, um die Umsätze zu erzielen, die andere vor Neid erblassen lassen werden.

Deine Preiserhöhungen sind nicht nur ein Zeichen deines Werts, sondern auch ein Versprechen an dich selbst – ein Versprechen, das deine Leidenschaft und deine Ambitionen widerspiegelt.

Deine Reise zu einem erfolgreichen Freelancer, der Premium-Kunden anzieht, hat gerade erst begonnen.

Halte deine Vision hoch und fokussiere deine ganze Energie auf die Schritte, die dich dorthin führen.

Lass dich von Herausforderungen nicht entmutigen, sondern nutze sie als Treibstoff für deine Entwicklung.

Der Weg zu einer erfüllten Freelancer-Karriere mag zwar herausfordernd sein, doch die Belohnungen sind es wert.

Wenn du jetzt im Detail wissen willst, welche Preisstrategien am besten für dich und deine Dienstleistungen als Freelancer geeignet sind und wie du durch Premium-Branding als Freelancer deine Umsätze weiter steigern kannst.

Dann bewirb dich JETZT unverbindlich für unser kostenloses Erstgespräch, bevor diese Woche alle Termine vergeben sind.

Frage jetzt dein unverbindliches Strategiegespräch an!

Klicke auf den Button, wähle einen Termin und beantworte die Fragen wahrheitsgemäß. Daraufhin wird sich einer unserer Strategieberater bei dir melden und deine kostenlose Beratung durchführen. Wir können dich zu folgenden Themen beraten: Vertrieb, Geschäftsführung, Angebot, Marketing und interne Abläufe.

*Haftungsausschluss:
Das hier sind alles echte Klienten von mir, die ihre echte Meinung teilen. Niemand wurde in irgendeiner Form für diese Videos kompensiert! Ich kann dir keine Ergebnisse garantieren. All diese Menschen auf dieser Seite haben hart für ihren Erfolg gearbeitet und ihn sich wirklich verdient! Diese Erfolge sind i.d.R. nur möglich, wenn du vorher 1:1 mit mir innerhalb einer kostenlosen Beratungssession sprichst und meine Strategie kennen lernst. Dies ist KEIN "Schnell und hektisch, reich werden" - Programm. Das hier kommt von einer richtigen (im Handelsregister eingetragenen) Firma, mit richtigen Angestellten und echten Kunden, sowie einem richtigen Firmensitz in der schönen Stadt Koblenz.

Hinweis: Die Angebote & Inhalte dieser Seite richten sich ausdrücklich nur an Gewerbetreibende & Unternehmer im Sinne des §14 BGB.

Copyright 2023 Andreas Baulig
This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.